Hamburger Hafencup

DRACHENBOOT-RENNEN beim 828. HAMBURGER HAFENGEBURTSTAG

Seit 1989 ist die älteste Drachenboot-Regatta Deutschlands ein fester Programmpunkt des Hamburger Hafengeburtstags. An drei Tagen gibt es spannende Rennen, Siege und Niederlagen und (meist) strahlender Sonnenschein.

Die Rennstrecke befindet sich im Hamburger Grasbrookhafen bei den Marco-Polo-Terrassen direkt in der Hafencity und ist damit mitten im Zentrum des Hamburger Hafengeburtstages. Die neue Strecke bietet ausreichend Platz für Zuschauer und einen wunderbaren Blick auf den Hafen.

4 3 2

Lageplan [Öffnen]  (Quelle: Google Maps)

Die jährliche Regatta wird 2017 zum 28. Mal vom 1. Hamburger Drachenboot-Club ausgerichtet. Anders als in den letzten Jahren werden in diesem Jahr erstmalig Kunststoffboote zum Einsatz kommen. Die zwei in Europa einmaligen, traditionellen Holzboote aus Taiwan, die Taiwanboote, die 1989 anlässlich des 800. Hafengeburtstags als Gastgeschenk per Containerschiff nach Hamburg gebracht wurden, werden in diesem Jahr in Rente gehen.

Obwohl Spaß und Tradition beim Hafencup im Vordergrund stehen, erwartet die Steuerleute keine leichte Aufgabe. Strömung und Wellenschlag auf der Rennstrecke im Binnenhafen erfordern viel Erfahrung, um die Kunststoffboote. Die Besatzung von 16 bis 18 Paddlerinnen und Paddlern plus Trommler(in) gilt es sicher und ohne Kollision auf der ca. 200 m langen Regattastrecke als Erste durchs Ziel zu bringen.

Das voraussichtliche Programm am Hafencup 2017:

  • Freitag, 05.05.2017,  Start: 18:00h (Hamburger Institutionen)
  • Samstag, 06.05.2017, Start: 10:00h (Vereinsteams)
  • Sonntag, 07.05.2017,  Start: 10:00h (Firmen- und Funteams)

Der Hafencup ist Programmbestandteil der HafenCity Championships.
Das vollständige Programm gibt’s auf: http://www.hafencity-championships.de/